Generationen verknüpfen

Der Verein Generationenbeziehungen wurde an der Mitgliederversammlung vom 14. April 2015 aufgelöst.
Die Homepage wird seitens des Vereins nicht mehr weiter bearbeitet.

Für Fragen oder Informationen wenden Sie sich bitte an folgende Kontaktadresse:

Pro Senectute Kanton Zürich
Jürg Niklaus
Fachverantwortung Generationenbeziehungen
Brühlgartenstrasse 1
8400 Winterthur

O58 451 54 27 (Direktwahl)
Juerg.niklaus@pszh.ch
www.zh.pro-senectute.ch

Der Verein Generationenbeziehungen, der im Dezember 2009 von gemeinnützigen Organisationen gegründet wurde, förderte die Vernetzung zwischen den Generationen. So unterstützte und förderte er Projekte, die eine generationenübergreifende Zusammenarbeit zum Ziel haben. Sein Engagement stützte sich auf die Erkenntnis, dass das Beziehungsnetz zwischen den Generationen gestärkt und ausgebaut werden soll. Förderung von Verständnis und Rücksichtnahme auf die unterschiedlichen Lebensformen von Jungen und Alten waren ein Anliegen des Vereins.

Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zum Verein Generationenbeziehungen,  zu unseren Mitgliedern sowie zu unseren Projekten.​ Die Homepage wird nicht mehr aktualisiert.

 

Generationen-Ateliers

In den Generationen-Ateliers tauschen sich Junge und Ältere über eigene Projekte aus und unterstützen sich gegenseitig bei diversen Fragestellungen.

Generationenübergreifende
Wohnformen

Der von der Heinrich & Erna Walder Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Verein Generationenbeziehungen und dem ETH-Wohnforum organisierte Workshop vom 29.11.2013 war mit 160 Teilnehmenden sehr erfolgreich.

Für das Jahr 2015 ist eine Folgeveranstaltung geplant.

Bilder verbinden

Mit dem Pilotprojekt «Bilder verbinden» werden Familienfotos digitalisiert und für jüngere Generationen zugänglich gemacht.

Generationen Video Wettbewerb
2013 wurde ein Generationen Video Wettbewerb durchgeführt und die besten Beiträge ausgezeichnet.

-> 2013 Wettbewerbsabschluss


 

ÖV-Kultur

Die Kommunikations-
kampagne für eine lebendigere und friedlichere Kultur in öffentlichen Verkehrsmitteln ist noch in der Planungsphase – lassen Sie sich von der Umsetzung überraschen...